DATENSCHÜTZEKLÄRUNG

des Orpheus Kammerorchester Wien Junior

Wir sind uns der großen Verantwortung bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bewusst und verpflichten uns daher im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung zur vollständigen Einhaltung von Datenschutzrechten. Die Persönlichkeitsrechte und die Privatsphäre eines jeden Einzelnen zu wahren, ist für uns oberste Priorität im Umgang mit personenbezogenen Daten.

Wir handeln hierbei nach den Grundsätzen von Rechtmäßigkeit, Transparenz, Zweckbindung, Speicherbegrenzung und Datensicherheit.

Die vorliegende Datenschutzerklärung dient dazu, unseren InteressentInnen, Kurs- und VeranstaltungsteilnehmerInnen über alle Aspekte der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu informieren (Transparenz) und ihnen den Zugang zu ihren Rechten und Möglichkeiten im Rahmen der Datenschutzbestimmungen zu erleichtern.

Es werden auch jene Maßnahmen beschrieben, die wir ergriffen haben, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu schützen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wird von uns ausschließlich für die Zwecke erhoben und verarbeitet, die vor der Erhebung der Daten festgelegt wurden. Wir verarbeiten nur diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Abwicklung unserer Leistungen und für die Verwaltung von Kurs- und VeranstaltungsteilnehmerInnen sowie InteressentInnen benötigt werden. Dies nur solange, wie die Leistung bezogen wird oder wir durch gesetzliche Bestimmungen dazu verpflichtet sind.

Die Verarbeitung aller personenbezogenen Daten erfolgt unter strikter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Personenbezogene Daten werden von uns weder veröffentlicht, noch unberechtigt an Dritte weitergegeben. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich im EU-Inland.

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Website www.alaudadulcis.com. Einzelne Seiten können Links auf andere AnbieterInnen innerhalb und außerhalb der Websites enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Für diese Inhalte übernehmen wir keine Haftung.

Folgende personenbezogene Daten werden auf Grundlage der Einwilligung der/des Teilnehmer_innen gesammelt:

  • Name der Schülerin / des Schülers

  • Alter der Schülerin /des Schülers

  • Name der erziehungsberechtigten Person

  • Adresse der erziehungsberechtigten Person

  • Kontaktdaten der erziehungsberechtigten Person (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

 

Diese benötigen wir unbedingt, um die Teilnehmer_innen betreuen zu können (Kommunikation, Rechnungsausstellung), ihnen über Veranstaltungen zu informieren und ihnen für die Zeit der Anmeldung am Laufenden zu halten.

 

Dauer der Datenspeicherung:

Wir speichern personenbezogene Daten nur solange, wie sie für den Zweck der Verarbeitung benötigt werden und gesetzliche Ansprüche bestehen können, bzw. solange es uns gesetzliche Bestimmungen vorschreiben. Danach werden sie unwiderruflich gelöscht.

Zum Beispiel müssen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (Aufbewahrungspflichten) des Unternehmensgesetzbuches (§ 212 UGB) und der Bundesabgabenordnung (§ 132 BAO) für Rechnungs- und Finanzdaten die betreffenden personenbezogenen Daten für 7 Jahre gespeichert werden.

 

Datensicherheitsmaßnahmen:

Die personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden, werden mit besonderer Sorgfalt sowohl auf technischer als auch organisatorischer Ebene aufbewahrt und gesichert. Sie sind vor zufälliger oder unrechtmäßiger Zerstörung und vor Verlust geschützt und wir stellen sicher, dass ihre Verwendung ordnungsgemäß erfolgt und dass die Daten Unbefugten nicht zugänglich sind.

Alle unsere Auftragsverarbeiter sind aufgrund einer vertraglichen Vereinbarung mit uns dazu verpflichtet, ebenfalls alle technischen und organisatorischen Maßnahmen für eine sichere Verarbeitung zu ergreifen. Dies wird regelmäßig von einem unserer Verantwortlichen überprüft.

Ohne die Einwilligung zur Datenerhebung ist keine Anmeldung zum Musikunterricht und zu anderen Angeboten möglich.

Keinerlei Daten werden an Dritte zur Verarbeitung weitergegeben